Das Festland verzeichnet am dritten Tag mehr als 500 Infektionen

Ansichten : 1432
Autor : T&K
Updatezeit : 2022-03-10 17:54:22

Das chinesische Festland hat an drei aufeinanderfolgenden Tagen mehr als 500 neue COVID-19-Infektionen gemeldet.

Daten der Nationalen Gesundheitskommission zeigten, dass das Festland am Dienstag 233 neue bestätigte lokale Fälle und 322 neue asymptomatische Infektionen gemeldet hat, die 19 Provinzen und Regionen abdecken.

Viele Fälle waren Infektionen mit der Omicron-Variante des neuartigen Coronavirus, die sich leichter verbreitet als andere Varianten.

Peking hat die Einwohner aufgefordert, die Stadt nicht zu verlassen, es sei denn, dies ist erforderlich. Es wurden vier neue lokal übertragene bestätigte Fälle von COVID-19 und ein asymptomatischer Träger in den 24 Stunden bis 16 Uhr am Mittwoch gemeldet.

„Da sich die Pandemie in vielen fremden Nationen immer noch schnell ausbreitet und Ausbrüche auch in einigen inländischen Städten gemeldet werden, ist Peking immer noch doppelten Risiken sowohl von inländischen Städten als auch von ausländischen Nationen und Regionen ausgesetzt“, sagte Pang Xinghuo, stellvertretender Direktor des Pekinger Zentrums für Seuchenkontrolle und Prävention teilten am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit.

„Die Behörden sollten die Maßnahmen für Personen, die aus anderen Gebieten des Landes nach Peking zurückkehren, verschärfen und strenge, schnelle und strenge Präventions- und Kontrollmaßnahmen einführen und schnell Falluntersuchungen und Überprüfungen von gefährdeten Personen durchführen, um das Risiko wirksam einzudämmen und zu verringern der weiteren Ausbreitung der Fälle in Peking."

Es werden auch spezielle Maßnahmen eingeführt, um Ermittlungen, Überprüfungen, Verwaltung und Kontrolle an Flughäfen, Busterminals, Straßenkontrollpunkten und anderen Verkehrsknotenpunkten, Hotels, Pensionen, Schulen und verwandten Einheiten in Peking auszuweiten, sagte Pang.

Drei der Neuinfektionen in Peking gab es im Bezirk Haidian der Hauptstadt und zwei im Bezirk Chaoyang.

Die Genomsequenzierung hat gezeigt, dass es sich bei den Fällen des aktuellen Ausbruchs in Peking um eine Omicron-Variante handelt, die derjenigen sehr ähnlich ist, die in Fällen in einer nicht näher bezeichneten Provinz gefunden wurde.

Unterdessen verzeichnete die Provinz Jilin am Dienstag den größten Anstieg bestätigter Fälle von COVID-19 auf dem chinesischen Festland.

Die Provinz meldete am Dienstag 94 neue lokal bestätigte Fälle, darunter 73 in der Stadt Jilin, 12 in Changchun, der Provinzhauptstadt, und neun in der autonomen Präfektur Yanbian.

Weitere 80 asymptomatische Träger wurden entdeckt, darunter 65 in der Stadt Jilin, 10 in Changchun, zwei in Yanbian, zwei in Meihekou und einer in Songyuan.

Der Stamm des neuartigen Coronavirus, der beim jüngsten COVID-19-Ausbruch in der Stadt Jilin gefunden wurde, war die Omicron-Variante, sagte ein Beamter am Mittwoch.

„Die Zahl der bestätigten Fälle nimmt rapide zu“, sagte Sun Dianwei, Direktor des Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention der Stadt, am Mittwochnachmittag auf einer Pressekonferenz. „Die Epidemie nimmt zu und es gab eine Übertragung durch die Gemeinschaft.“

Die Stadt startete am Mittwochmittag ihre vierte Runde von Massentests. Um 18 Uhr sollte es fertig sein.

„Zwei ausgewiesene Krankenhäuser, darunter das Jilin-Krankenhaus für Infektionskrankheiten und das angegliederte Krankenhaus der Jilin Medical University, können 552 Betten für infizierte Patienten bereitstellen“, sagte Luo. "Weitere drei Behelfskrankenhäuser mit rund 1.200 Betten sind in Vorbereitung."

Auch in Changchun wurden positive Fälle im Zusammenhang mit dem Ausbruch in der Stadt Jilin gemeldet.

„Der erste Fall reiste mehrere Male in die Stadt Jilin, bevor er als COVID-19 diagnostiziert wurde“, sagte Jiang Hongbo, stellvertretender Direktor der Gesundheitskommission von Changchun, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Zhang Xingguo, Direktor des städtischen Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention, sagte: „Die Epidemie in Changchun nimmt zu, und die Zahl der Fälle könnte zunehmen. Es gibt auch einige infizierte Schüler in den Schulen.“

Unabhängig davon meldete Shanghai am Mittwoch vier neue lokal übertragene COVID-19-Fälle und 15 asymptomatische Fälle.

Nach Angaben der städtischen Gesundheitsbehörde wurde ein lokal übertragener Fall aus der Pudong New Area im Alter von 8 Jahren positiv getestet, als sie mit Fiebersymptomen in ein Krankenhaus ging.

Die Grundschule, an der sie studiert, wurde daraufhin als Gebiet mit mittlerem Risiko für die Ausbreitung des Virus eingestuft. Die anderen Fälle waren enge Kontakte von bestätigten Fällen, die in den vergangenen Tagen gemeldet wurden und während der Quarantäne positiv getestet wurden.

im zusammenhang mit der Nachrichten
lesen sie mehr >>
Willkommen auf der Canton Fair, ich hoffe, Sie dort zu treffen! Willkommen auf der Canton Fair, ich hoffe, Sie dort zu treffen!
Oct .09.2023
Wir werden dort einen Stand haben, die Standnummer ist 10.2J24 (Zone B), und die Ausstellungszeit ist vom 31. Oktober bis 4. November (Phase 3). Wir hoffen aufrichtig, Sie dort zu treffen.
"Frühlingsbrise sendet Wärme" "Frühlingsbrise sendet Wärme"
Jan .19.2023
Am 17. Januar 2023 organisierte der örtliche Industrie- und Handelsverband berühmte Kalligrafen zu T&K, um die „Spring Breeze Sending Warmth“ abzuhalten, Spring Festival Couplets in das Unternehmen zu schicken und Neujahrssegen für das chinesische Mondneu
Willkommen zur 132. China Import and Export Fair Willkommen zur 132. China Import and Export Fair
Sep .30.2022
Guangdong T&K Pharmaceutical Co., Ltd. wird an der 132. Canton Fair teilnehmen; die Anzeigeseite ist https://www.cantonfair.org.cn/en-US/shops/451698622729568. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Seite zu besuchen.